Olles


Olles vonner Pladde

Im Laufe der letzten zwanzig Jahre sind unglaublich viele Bilder zustande gekommen. Das wie ich im Übrigen an 3D zu schätzen. Eine gute Möglichkeit Bilder so zu gestalten wie ich sie auch haben möchte.  Ich habs ja mit alten Artefakten, düsteren Höhlen und son Zeugs. Naja, und eben die Space Szenen. Macht Spaß :-). Letztlich hat mich die SF Literatur, dabei immer inspirativ begleitet. Ich mag dabei weniger diesen belehrenden Zeigefinge, der ja nur zu häufig gerade in der etwas „arrogant“ wirkenden deutschen SF Szene zu finden ist, sondern mehr den Freigeist, der den „Sense of Wonder“ auch zulässt. Autoren wie Alan Dean Foster, Farmer, Lovecraft, Howard, Heinlein haben es mir dabei im Besonderen angetan.

Im deutschen ist es eben PR, die ZBV Serie oder Orion die mich immer wieder begeisterten können. Dabei Autoren wie Kneifel, Scheer und andere. Macht immer noch Spaß zu schmökern, und ebenso erfreulich, das heute über den Weg des Selfpublishings viele interessante Werke den Weg in die Öffentlichkeit finden, für die sich Verlage nicht wirklich interessieren.

Hier kommen ältere Werke, die ich zufällig so auf der Platte finde hinein ;-).